Rehabilitationsklinik Bad Wurzach
Fachklinik für Orthopädie, Rheumatologie und Altersmedizin
 
 
 
 

FUNDIERTE ALTERSMEDIZIN

Sichere Mobilität bei klarem Verstand

In unserer altersmedizinischen Abteilung behandeln wir Menschen, die neben ihren akuten Erkrankungen altersbedingte Leiden haben. „Sichere Mobilität bei klarem Verstand“ ist eine wesentliche Grundlage dafür, dass Ältere wieder möglichst selbstbestimmt leben können. Dieses Grundrecht unterstützt die altersmedizinische Abteilung der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach.  Zusammen mit unseren Rehabilitanden legen wir bereits am ersten Behandlungstag die individuellen Therapieziele fest.  
  
Die meisten unserer Patienten kommen unmittelbar im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt in die Waldburg-Zeil-Klinik. Die Dauer einer Rehabilitationsbehandlung ist abhängig von den vorliegenden Krankheiten - in der Regel liegt die Behandlungsdauer zwischen zwei und fünf Wochen. Uns freut es sehr, dass ein wachsender Teil der Patienten auch über den Hausarzt zu uns kommt. Dieser stellt bei Bedarf einen Antrag auf geriatrische Rehabilitation bei der Krankenkasse.   
  
Einer unserer Schwerpunkte sind Gruppentherapien. Im letzten Jahr konnten wir unser Angebot in diesem Bereich nochmals verstärkt ausbauen. Hier finden Sie eine Übersicht unserer Gruppenangebote:  
  
Geriatrie, Gruppenangebote, PDF-Version, 1 MB 
  
  
Neben vielen Angeboten für unsere Patienten haben wir auch eine spezielle Angehörigengruppe etabliert. Diese soll in Zusammenarbeit mit anderen Betroffenen den Umgang im häuslichen Umfeld erleichtern und eventuelle Überlastungen reduzieren. Die Angehörigengruppen finden im dreiwöchigen Rhytmus immer mittwochs bei uns im Haus statt.  
  
 
Sicher. Beweglich. Schmerzarm. 
Unabhängig bleiben.
  
  
 
Hier stellen wir unsere Arbeit, besonders, was unsere Expertise bei Stürzen betrifft, in einem Filmbeitrag vor.   
  
  
  

Therapien

 
Die altersmedizinische Abteilung der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach ist in der Lage, die häufigsten altersmedizinischen Leiden zu behandeln. Um eine möglichst individuelle Therapie zu gewährleisten haben wir neben unseren "Behandlungspfaden" eine große Anzahl an "Behandlungsmodulen" eingeführt.  
  
Wir setzen auf eine nebenwirkungsarme Schmerztherapie, denn eine zu hohe Medikamentendosis beeinträchtigen die Wahrnehmung von älteren Patienten.  
  
Behandlungspfade
 
  • für Orthopädie, Endoprothetik 
  • für Innere Medizin, Altersrheumatologie, Herz-, Kreislauf- und Lungenerkrankungen, Diabetesfolgen, Tumornachsorge 
  • für Neurologie: Parkinsonerkrankung, Schlaganfallfolgen 
  • für Gerontopsychiatrie, Delirprophylaxe, Demenzsprechstunde, nebenwirkungsarme Schmerztherapie, Gerontopsychotherapie, Altersdepressionen
 
Ergänzende Behandlungsmodule
 
  • Training alltagsrelevanter Fähigkeiten 
  • Sturzprophylaxe, Gangschule nach Amputation, Training von Koordination und Behandlung von Schwindel 
  • Mobilitätstraining bei Parkinsonerkrankung und bei Lähmungen 
  • Ausdauer-, Kraft- und Atemtherapie 
  • Logopädische Behandlung bei Sprach-, Sprech-, und Schluckstörungen 
  • Diätetische Maßnahmen, Kostaufbau, Sarkopeniebehandlung, Osteoporoseprophylaxe 
  • Gedächtnisübungen zusammen mit Vermeidung unerwünschter Arzneimittelwirkungen 
  • Nichtmedikamentöse Maßnahmen bei chronischen Schmerzen 
  • Kontinenztraining, Beckenbodengymnastik 
  • Aktivitätsaufbau bei altersbedingtem Verlusterleben und depressiver Verstimmung 
  • Wundmanagement 
  • bei Bedarf verkehrsmedizinische Beratung
  
  

Chefarzt Altersmedizin

  
  
Dr. med. Stefan Grammer
Facharzt für Neurologie & Psychiatrie, Geriatrie, Forensische Psychiatrie,
Verkehrsmedizin, Sozialmedizin und Rehabilitationswesen
stefan.grammer@wz-kliniken.de
  
  

Oberärztin Altersmedizin

  
  
Dr. med. Carmen Grindeanu
Fachärztin Allgemeinmedizin und Geriatrie
carmen.grindeanu@wz-kliniken.de
  
  
 

Oberarzt Marko Florack
Facharzt für Innere Medizin - Rheumatologie
marko.florack@wz-kliniken.de
  
  
Informationen
 
Folgend einige Informationen zum Download. Im Infoschreiben sind unter anderem eine Packliste und ein Mustertagesplan aufgeführt.  
  
Infoschreiben Geriatrie 
 
Flyer Altersmedizin, PDF-Version, 1 MB 
 
Geriatrie Checkliste 
  
  
Kontakt
 
Weitere Informationen zur Beantragung einer altersmedizinischen Rehabilitation sowie zu den einzelnen Behandlungsmodulen erhalten Interessierte unter altersmedizin@rehabilitationsklinik-bad-wurzach.de oder Telefon 07564 301 153.  
  
Info-Tipp:

Erweiterung der Abteilung Altersmedizin

Seit November 2016 stehen mehr als 40  Betten mit spezieller geriatrischer Versorgung zur Verfügung. Ziel unserer Behandlung ist die Rückkehr in ein selbstbestimmtes Leben zu Hause.
mehr...
  
nach oben
Artikel drucken